Schamanismus

Schamanismus

 

Der Schamanismus ist das älteste der Menschheit bekannte Heilungssystem. Die Entstehung ist vermutlich mehrere zehntausende Jahre alt und zeigt wie machtvoll diese Arbeit ist und dass sie heute noch existiert. Seinen Ursprung hat er in Sibirien. Und seit Anfang des neunzehnten Jahrhunderts ist er auch in Europa bekannt.

Die Bezeichnung Saman geht auf das ostsibirische Volk der Tungusen zurück und bedeutet so viel wie Denken, Wissen. Es gibt verschiedene Übersetzungen. Eine lautet „Jemand der mehr weiß als der Andere“ oder „Der, der im Dunkeln sieht“. In einer anderen sibirischen Sprache finden wir die Deutung „der im Feuer sitzt“ oder „der sich erhitzende“. Beide Übersetzungen treffen zu, denn zuerst besteht die Aufgabe darin, ein mögliches energetisches Ungleichgewicht und Energieblockaden zu erkennen und dann entsprechend zu lösen und zu transformieren.

Schamanen finden wir in vielen indigenen Völkern der Erde. Jede Kultur hat ihre eigenen speziellen Traditionen, Riten, Rituale und sieht verschiedenartige Aufgabengebiete für den Schamanen vor. Bei den Inkas existiert heute noch eine sehr authentische Tradition. So verschieden die einzelnen Traditionen auch sind, so haben sie auch viele Gemeinsamkeiten.

Die Welt des Schamanen basiert auf der Annahme, dass neben der sichtbaren Welt eine unsichtbare Welt existiert. Diese beiden Bereiche sind mit einander verbunden und beeinflussen sich wechselseitig.

Der schamanisch Praktizierende kann als Mittler zwischen den beiden Welten gesehen werden. Er besitzt die Fähigkeit, durch sogenannte schamanische Reisen die Orte der anderen Realität aufzusuchen.

Disharmonien und Blockaden lösen, Selbstheilungskräfte aktivieren, so dass Energien wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können, sind die Aufgaben eines Schamanen. 

 

Ausschluss Heilversprechen 

Der Begriff "Heilen" wird auf dieser Website ausdrücklich in einem spirituellen, seelischen Sinne verwendet und meint Heilung als Ganzwerdung, die Einheit Körper, Geist und Seele und nicht im medizinischen Sinne. Geistiges Heilen ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt, Heilpraktiker, Therapeuten oder Medikamente. Alle Sitzungen bei uns ersetzen weder den Besuch beim Arzt noch beim Heilpraktiker, sie können ergänzend eingesetzt werden. Es werden keine Diagnosen erstellt, Therapien vorgeschlagen, Behandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt oder sonstige Heilkunde im gesetzlichen Sinne praktiziert.